Über uns

KunstvermittlerInnen

Alexandra Goloborodko lebt und arbeitet in Berlin, hat Grafik und Kulturwissenschaft in Moskau studiert. Seit 2014 ist sie Studentin des Instituts für Kunst im Kontext, UdK Berlin. Sie hat eine “Fortbildung für Multiplikator_innen von internationalen Kinder- und Jugendprojekten” im Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg SFBB und eine Weiterbildung “Implementierung von künstlerischen Projekten in der Schule” bei Young Arts Neukölln Berlin abgeschlossen. Seit 2005 ist sie als Künstlerin und Kuratorin bei Kunstprojekten in Moskau und Berlin vertreten. Seit 2011 führt sie interdisziplinäre Kunstworkshops an Berliner Schulen (u.a. Stechlinsee GS, Nordschule, Sachsenwald GS) und anderen Kultur- und Bildungseinrichtugen durch (u.a. Schloss Trebnitz, Young Arts Neukölln, Dissens – Pädagogik für Kunst im Kontext). Zu ihren kuratorischen Projekten gehören unter anderem “Reforma. Recycling art festival” 2013 in Moskau, ökologisches Kunstprojekt für Kinder aus Deutschland und Polen “Fluss” 2014 in Stettin, ökologisches Kunstprojekt für Jugendliche aus Russland und Deutschland “Ressource” 2014 in Berlin-Brandenburg.

Aleksandra Yurieva-Civjane ist in Moskau geboren. Sie hat Psychologie in dem Moskauer Pädagogischen Institut MOSPI und an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf studiert. An der Universität der Künste Berlin hat Aleksandra den Kurs „Ausstellungsorganisation / Kuratieren“ abgeschlossen. 2010 hat Aleksandra eine Weiterbildung zur Kunsttherapeutin in Berlin abgeschlossen. Seit 2010 wirkt sie als Künstlerin und Kuratorin bei Kunstprojekten in Berlin und Moskau. Seit 2011 leitet sie Kunstworkshops für Kinder, welche unter anderem von Quartiersmanagement Donaustrasse, Kulturamt Steglitz-Zehlendorf im Rahmen Fördersäule 3, Stiftung Naturschutz Berlin gefördert wurden.

Fabio Dondero ist 1968 in Mailand/ Italien geboren und arbeitet seit vielen Jahren als Autor und Dokumentarfilmer. Er dreht Videos, arbeitet mit Musikern zusammen und gibt Workshops für Kinder. Unter seinen langen Langspielfilmen: Lychenerstrasse 64 (Koproduktion RBB), 2010, 7 Meister, 2015.

Barbara Klinker studierte Freie Kunst in Bremen, Braunschweig und Glasgow und befasste sich mit Zeichnung, Drucktechniken, Fotografie, Film/Video und Raumbezogener Installation. Seit 1994 Kunstprojekte und Ausstellungen im In-und Ausland. 2008 gründet sie die die MOBILE KUNSTWERKSTATT und führt Workshops bei Schulen und freien Trägern durch. ( u.a. ICH IM BILD, Fotoworkshop für Mädchen und Frauen 2008, WIE ICH DICH SEHE, generationsübergreifender Portraitworkshop 2009, llCHt Schattenspiel mit Naturmaterialien bei YOUNG ARTS 2014, STADTGESCHICHTEN, künstlerische Stadtteilerkundung und Stadtteilplan-Produktion mit Jugendlichen in Marzahn gemeinsam mit Alexandra Goloborodko 2015). Erfahrungen ihrer Weiterbildung Naturpädagogik und Kunsttherapie prägen ihre Projekte. (DRAUSSENTAG, kreative Naturerkundung mit TeilnehmerInnen der Förderbereiches des BBO Herzberge 2014, KUNST UND NATUR Seminar für FÖJ-ler auf SCHLOSS TORNOW 2012, Kunst in Wald und Wiesen und Schattentheater mit Naturmaterialien bei deutsch-russischem recycling Kunstprojekt RESSOURCE 2014, SCHLOSS TREBNITZ)

Keren Shalev ist in Israel geboren, lebt und arbeitet seit 2012 in Berlin. Sie hat Fine Arts in der Haifa Universität (2009) studiert und Lehrdiplom der Künste in Kibbutzim College of Education (2010) in Israel erworben. Sie arbeitet als Künstlerin. Seit 2008 hat sie Kunstprogrammen in verschiedenen Institutionen in Israel geleitet: “Itamar Grundschule”, “Weizman Grundschule”, “Adini Grundschule”, “Makif Chet Oberschule”- Kunstlehrerin in Workshops und Kunstgeschichte, Prüferin der Kunstgeschichtsabschlussprüfungen des Erziehungsministerium, Karev Foundation- Origamilehrerin, Ron Vardi Institute für die Begabten – Kunst-, Wissenschaft- und Denkweiselehrerin und als private Kunstlehrerin für Kinder und Erwachsene. Seit 2014 arbeitet sie mit “Circle 1 Gallery”, Berlin und unterrichtet Hebräisch in der “Lauder Yeschurun Schule”, Berlin.